Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Kurzportrait des Lehrstuhls

 

short_portrait

Innerhalb des großen Arbeitsgebietes der Kommunikationstechnik konzentrieren sich Forschung und Lehre am Lehrstuhl für Kommunikationstechnik auf Fragestellungen aus dem Bereich der lokalen Netzwerke und der Technologien für elektronische Medien.

Aktuelle Forschungsprojekte behandeln die drahtlose Vernetzung im Umfeld des Nutzers. Im Mittelpunkt stehen Lokale Netzwerke im Wohn-, Fahrzeug- und Industrieumfeld für die hohen Anforderungen der Übertragung von audiovisuellen Echtzeitdatenströmen sowie drahtlose Netzwerke für Steuerungs- und Messaufgaben. Ausgehend von aktuellen Standards werden Lösungen für zukünftige Netzwerke erarbeitet, die eine umfassende Medienvernetzung, Ambient Assisted Living, Smart Home und Industrie 4.0 ermöglichen.

Die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls finden sich auch in der Lehre wieder. Neben der Pflichtvorlesung Nachrichtentechnik für das 5. Semester der Bachelorstudiengänge werden im Bereich der Masterstudiengänge Veranstaltungen zu den Themen Lokale Netzwerke, Digitale Übertragungssysteme, Digitale Quellencodierung sowie Bildkommunikation angeboten. Neben der Darstellung der theoretischen Grundlagen ist die Vermittlung von Methodenkompetenz ein wichtiges Anliegen der Lehrstuhl-Mitarbeiter. Systementwürfe und -analysen auf der Basis von Simulationen (insbesondere mit MATLAB, C++/C# und VHDL) werden nicht nur in Bachelor- und Masterarbeiten behandelt, sie sind auch Thema einer Reihe von Praktikumsangeboten und Projektgruppen. Da am Ende einer Ingenieurstätigkeit der Einsatz der Verfahren in realen Systemen stehen soll, werden aber auch Demonstratoren und Versuchsaufbauten unter intensiver Mitwirkung unserer Studierenden erstellt.